Antworten auf Deine Wo ist die Fragen …

Kündigung, Urlaub und Arbeitszeugnis während der Probezeit?

Angenommen, ich habe bei einer Firma am 1.1.2008 angefangen. Im Arbeitsvertrag ist eine 6 monatige Probezeit mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen und 30 Tage Urlaub pro Jahr festgeschrieben. Angenommen, ich möchte zum 1.7.2008 wechseln, weil ich woanders mehr verdienen kann. Dann

- muss ich in den ersten zwei Wochen vom Juni kündigen?
- habe ich Anspruch auf 15 Tage Urlaub (also die letzen Wochen vom Juni)?
- kann ich ein Arbeitszeugnis verlangen?
Anspruch auf Urlaubsgewährung hat man wohl erst nach der Probezeit. Aber die Frage ist, ob die anteilsmäßig erworbenen 15 Tage während der 6 Monate nach der Kündigung genommen werden können (wovon ich momentan ausgehe).

Noch eine andere Frage: wird die 14 tägige Kündigungsfrist während der Probezeit taggenau gerechnet? Wenn ich also zum 2.6.2008 kündige, verlasse ich dann die Firma zum 16.6.2008?

Sag es weiter, Danke!

4 Antwort(en)

  1. Ja aber auf den Urlaub hast du erst anspruch nach deiner probezeit.Viel glück :o )))

  2. ist es nicht so, dass die maximale probezeit 4 monate betragen darf?
    also in einem ausbildungsverhältnis ist es jedenfalls so

Frage beantworten

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben.